Hinweise für Veredlungsaufträge

Hinweise für Veredlungsaufträge

Hinweise für Veredlungsaufträge

Hinweise für eine reibungslose Abwicklung von Veredelungsaufträgen
Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise. Sie sind automatisch neben unseren AGB Vertragsgrundlage für jeden der Firma DUMANCIC Industriebedarf erteilten Veredelungsauftrag. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 07131-266274 zur Verfügung. E-Mail:
info@dumancic.de

Lieferbedingungen

Sämtliche Preise gelten ab Lager Leingarten in EUR zzgl. MwSt. und ohne Verpackung. Alle von DUMANCIC Industriebedarf  genannten Termine sind abgehende Versandtermine. Für die Lieferzeiten der beauftragten Paketdienste/Speditionen ist DUMANCIC Industriebedarf nicht verantwortlich. Evtl. notwendige Mehrkosten für Expressversand gehen zu Lasten des Auftraggebers. Die genannten Liefertermine gelten ab Auftragsklarheit, d.h. wenn alle Unterlagen bzw. Dateien, die für die Veredelung notwendig sind, bei uns eingetroffen und zum veredeln verwendbar sind sowie anstehende Zahlungen bei uns eingegangen sind.

Patente und Warenzeichen

Der Kunde ist für das Copyright aller eingereichten Zeichnungen, Spezifikationen, Wörter, Symbolen und sonstigen Angaben zum Veredelungsauftrag alleinverantwortlich und stellt von DUMANCIC Industriebedarf allen Ansprüchen von dritter Stelle frei.

Produktionsmuster

Bei jeder Veredelung kann grundsätzlich ein kostenpflichtiges Produktionsmuster angefertigt werden. Ein vom Kunden eingereichtes Mustertextil gilt ausdrücklich nicht als Produktionsmuster. Verzichtet der Kunde auf das Produktionsmuster, übernimmt DUMANCIC Industriebedarf  keine Haftung für Veredelungsfehler. Reklamationen bezüglich Veredelungsfarben und -fehlern sind in diesem Fall gänzlich ausgeschlossen. Die Freigabe des Produktionsmusters muss schriftlich erfolgen. Die Auftragsklarheit besteht ausdrücklich erst nach Freigabe des Produktionsmusters.

Warenkontrolle und Reklamation

Farbabweichungen von bis zu 10% und Druckstandsabweichungen von bis zu 2 cm sind kein Reklamationsgrund. Reklamationen müssen innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich geltend gemacht werden. Sie können nur bearbeitet werden, wenn uns die komplette Menge zur Vorlage frachtfrei zur Verfügung gestellt wird. Unfreie Sendungen werden grundsätzlich nicht angenommen. Jede Haftung für Fehler, die durch Druckunterlagen des Kunden bedingt sind, wird gänzlich ausgeschlossen. Fehlmengen oder Mängel bis zu 5% der Gesamtmenge sind vom Kunden zu akzeptieren und kein Reklamationsgrund für die Gesamtmenge. Außer diesen Hinweisen gelten ausschließlich unsere Regelungen in der jeweils gültigen Preisliste und unseren ausführlichen Liefer- und Zahlungsbedingungen. Kundeneigenen Auftrags- und Lieferbedingungen wird hiermit widersprochen. Diese werden nicht zur Vertragsgrundlage, es sei denn, sie werden von uns ausdrücklich und schriftlich bestätigt.